Richtig Kompostieren | hauptsachegarten.de

Richtig Kompostieren

|Kompostieren
Was gehört in den Kompost?
iStock.com/tortoon

Für die spätere Qualität Ihres fertigen Komposts spielt die richtige Zusammensetzung eine wichtige Rolle. Beachten Sie, wie Sie richtig kompostieren, welches Material sich für die Kompostierung eignet, und welche Abfälle Sie auf keinen Fall untermischen sollen. Der Kompostplatz sollte an einer leicht zugänglichen Stelle im Garten, etwas verdeckt und leicht schattig angelegt werden. Behältnisse aus Kunststoff oder schwer verrottbaren Holzarten sind zu empfehlen. Sie eignen sich besser als Metallbehälter, die Schwermetalle in den Kompost abgeben können. Zum Schutz vor Regenwasser und anfliegenden Unkrautsamen empfiehlt sich eine Abdeckung mit Folie oder Vlies.

Was bringt ein Thermokomposter?

Zum schnellen Kompostieren eignen sich zum Beispiel die Thermokomposter des Herstellers Neudorff. Die Kompostsilos aus Recyclingkunststoff und doppelwandiger Konstruktion bieten eine optimale Wärmeisolierung, die den Zersetzungsprozess unterstützt. Sie sind einfach aufzubauen und leicht zu bedienen. Kompostierungshilfen wie Kompostwürmer und Kompost-Beschleuniger helfen zusätzlich bei der Zersetzung.

Was gehört in den Kompost?

Für den Kompost können Sie praktisch alle organischen Abfälle die in Haus und Garten anfallen, verwenden. Nicht zu nutzen sind alle nicht verrottbaren Bestandteile.

Je vielfältiger der Kompost also ist, desto besser wird er gelingen. Niemals einseitig von einem Rohstoff große Mengen alleine zusetzen.

Diese Materialien können Sie für Ihren Kompost verwenden:

  • Küchenabfälle
  • Rasenschnitt
  • Laub
  • Eierschalen (gut zerkleinert)
  • Kaffeesatz/Teebeutel
  • Obstreste
  • Gartenabfälle
  • holziges Schreddermaterial

 Auf diese Dinge sollten Sie in Ihrem Kompost verzichten: 

  • Glas und Metall
  • Steine
  • Plastik
  • Knochen/Fleisch/gekochte Essensreste
  • kranke Pflanzen (eingeschränkt)
  • samentragende Unkräuter
  • farbige Zeitungen
  • Schalen von Zitrusfrüchten und Bananen wegen der Pilzbehandlungsmittel nicht verwenden.
  • Eierschalen zersetzen sich nur langsam, deshalb sehr gut zerkleinert in
    den Kompost mischen.
  • Gekochte Essensreste nicht kompostieren, denn sie können Ungeziefer, vor allem Ratten, anlocken. Sind Sie aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dazu aufgefordert, sollten Sie unbedingt ein Mäusegitter unter dem Komposter installieren.
  • Steinkohlenasche wegen der hohen Schwermetallgehalte grundsätzlich nicht in den Kompost geben. Aber auch Holzkohlenasche sollte nicht im Übermaß beigegeben werden, da sich die Schadstoffe der Luft häufig auch im Holz der Bäume einlagern. Ansonsten ist Holzkohlenasche eine willkommene Kaliumgabe für den Kompost. Grillkohle vor dem Einfüllen abkühlen lassen.
  • Kranke Pflanzen mit Mehltau, Rost, Schorf oder Rotpusteln können kompostiert werden. Alle anderen erkrankten Pflanzenteile sollten Sie über den Müll entsorgen. Wurzelunkräuter wie Giersch, Disteln oder Ackerwinde sollten weggeworfen werden. Ansonsten gilt, möglichst vor dem Aussamen jäten und kompostieren.

 

Mehr zum Thema "Kompost":

Holzkomposter mit Stecksystem zum einfachen Aufbau als Kompostbehälter für ca.380 Liter Gartenabfälle. Mit diesem Holzkomposter machen Sie aus Ihren Abfällen wertvolle Nährstoffe für Ihren Garten. Der Holzkomposter passt in jeden Garten und macht Ihren Haushalt umweltfreundlicher. Er ist sehr schnell aufzubauen, einfach die Holzlatten ineinander stecken. Das Holz wurde druckbehandelt und ist somit bis zu 15 Jahre gegen Fäulnis geschützt. Holz-Komposter von Gartenpirat (eingetragene Marke): Breite 90 cm x Tiefe 90 cm x Höhe 70 cm...

Preis: EUR 18,98

Gartenpraxis für Selbstversorger und HobbygärtnerGebundenes BuchPerfektes Recycling mit Kompost: Aus Grünabfall und Biomüll wird fruchtbare Erde - dieses praktische Wirtschaften im Kreislauf macht den Garten unabhängig von zusätzlichem Dünger.Agnes Pahler liefert in ihrem Buch aktuelles Wissen zur Kompostwirtschaft für Hobbygärtner, Selbstversorger und Erwerbsgärtner gleichermaßen: Dürfen biologisch abbaubare Folien auf den Kompost? Kommen Ratten in den Garten? Welches Geheimnis verbirgt sich hinter Bokashi? Und wie perfekt muss der...

Preis: EUR 14,00

Thermo-King Der neue Komposter Thermo-King ist ein Premiumprodukt das durch Design, Material und ideale Kompostiereigenschaften überzeugt. Anwenderfreundliche Produktvorteile machen den Thermo-King Komposter zu einem Spitzenprodukt seiner Klasse: Ausstattung Bequemes Befüllen durch zwei große Einfüllklappen Schnelle Kompostierung durch optimales Belüftungssystem und Thermowände aus Thermolen® NEU Easy-lock-System - Montage ohne Werkzeug NEU Wind-Fix-Deckelarretierung für Sommer-/ Winterbetrieb zur Regulierung...

Preis: EUR 54,69

Genau der richtige Ort für tägliche Essensreste, bis der Gang zum Komposthaufen fällig wird. Der Deckel ist ganz entfernbar oder aufklappbar, wobei er praktischerweise auch offen bleibt, während Sie Ihren Biomüll hineinfallen lassen. Mit Griff, der das Tragen zum Komposthaufen erleichtert. Spülmaschinenfest.20 x 20 x 19 cm H. 2,8 Liter.

Preis: EUR 15,49

Pro Natur Gärtner Kompost mit "Gartenfaser" ist ein hochwertiger Grünkompost mit speziell aufbereiteter Struktur-Holzfaser, universell einsetzbar im Nutz- und Ziergarten. Die natürliche, vollständig auf Basis nachwachsender Rohstoffe aufgebaute Rezeptur gewährleistet ein harmonisches und gesundes Wachstum Ihrer Pflanzen. Pro Natur Gärtner Kompost mit " Gartenfaser" erspart die bisherige Anwendung von Torf in Ihrem Garten. Zur regelmäßigen, jährlichen Bodenverbesserung geeignet. Pro Natur ® ist die Erfolgsmarke für hochwertige torffreie Produkte...

Preis: EUR 11,79

2016] Illustrationen Gartenboden; Düngung; KompostGartenboden; Düngung; Kompost; Ratgeber; DDC-Notation 635.048975 [DDC22ger]; Sachgruppe(n) 630 Landwirtschaft, Veterinärmedizin [Belle 630 Landwirtschaft, Veterinärmedizin ]

Preis: EUR 9,99

Bestehend aus vier verschweissten Streckmetall-Elementen * Einfache Montage * Feuerverzinkt * 100 x 100 x 80 cm

Preis: EUR 59,90

Preis: EUR 34,95